Correlophus Alhambra

Ihr dürft ihn Corey nennen

Description:

Ein Meister der Alchemie und Magie. Er entspricht der Bilderbuchdefinition von wahnsinnig.

Bio:

Schätzungsweise 18 Jahre vor dem Vierten Sturm geboren, wurden sein Interesse und seine Begabung in der Magie schnell bekannt.

Er war Teil diverser Akademien und lernte die zwergische Runenschmiedekunst, Alchemie wie auch arkane Magie. Seine Spuren während des Sturms sowie die ersten 50 Jahre danach sind nicht nachvollziehbar. Fest steht, dass er zwischen 48 und 107 n. S. auf der Brücke von Alemvira lehrte, zwischen 138 n. S. und 301 n. S. führte er eine Schule für Alchemisten, zog sich aber, nachdem diese einem Laborunfall zum Opfer fiel, in die Zarkhaalberge zurück, wo ihn die Troglodyten nach ersten Versuchen mieden und einige Stämme ihm sogar Opfergaben darbrachten, weil sie glaubten er sei die Strafe von Laogzed für ihre Schwäche.

Danach war er für etwas mehr als hundert Jahre, getarnt als Elf Thalawes, erst Schüler und kurz darauf Lehrer in Alemvira. Er verabschiedete sich von der Akademie, indem er sich offen zu erkennen gab und sich darauf in einem Duell mit dem Direktor der Akademie seine Freiheit erkämpfen musste. Der Ausgang des Duells wurde nie veröffentlicht, weswegen gemunkelt wird, dass Correlophus gewonnen haben muss.

Er zog darauf umher, bis er von einem Individuum hörte, dessen Fähigkeiten zwar magieähnlich, ihm aber unbekannt waren. Dies führte zu seinem Beitritt zu den Freiläufern.

Correlophus Alhambra

Freiläufer Siocan