Nacht des Feenmondes

Als die Schildinseln aus der Feenwildnis in die Materielle Ebene gebracht wurden, wurden die beiden Ebenen enger den je miteinander verknüpft. Eine sichtbare Folge davon ist, dass es jedes Jahr eine Nacht gibt, in welcher die Monde beider Ebenen im Himmel sichtbar sind. Die Kongregation der Archfey durchstreift in dieser Nacht die materielle Ebene.

Archfey und ihre Aufenthaltsorte

Oberon, König der Fey

Oberon verbringt die Nacht, in welcher er die materielle Ebene durchstreift in der Gesellschaft einer Dame. Wie genau er seine Konsorte für dieses Ereignis auswählt ist nicht bekannt. Diese Nacht führt jedoch, aufgrund des Einflusses seiner Frau, Titania, nie zu Kindern.

Titania, Königin der Fey

Die Königin der Fey wurde noch nie in der Zivilisierten Welt gesichtet. Einzelne Rana erzählen von einer Wunderschönen Frau, gekleidet in Mondlicht, welche sie in der besagten Nacht manchmal in Glodura gesehen haben.

Arganan Eviol, Schutzpatron der Schildinseln

Arganan Eviol ist der einzige Archfey, welcher auch sonst in der materiellen Ebene anzutreffen ist. Er nutzt diese Nacht um bei Staatsherren auf ein Bankett zu erscheinen. In der Furcht vor dem Zorn des Archfey halten deswegen alle grösseren Herrenhäuser in dieser Nacht ein grosses Festmahl.

Ixora Eviol, die Blütenherrin

Ixora ist eine der Ältesten unter den ohnehin uralten Archfey, es heisst nur Oberon selbst lebe länger. Sie streift in dieser Nacht durch den Wald Creidyladd. Anhänger von Obad Hai ziehen zu dieser Zeit in den Wald in derHoffnung einen Blick auf oder ein kurzes Gespräch mit der angeblichen Geliebten ihres Gottes zu erhalten.

Wodan Eviol, der Herr der Wilden Jagd

Wodan begiebt sich auf die Ebenen von Sacae, wo die Stämme ihm ihre Ausgestossenen als Jagdbeute offerieren. Während er und seine Hunde die meisten töten, verschohnt er, aus unbekannten Gründen, einzelne und noch seltener schwängert er einzelne unter seinen Opfern, worauf seine Söhne und Töchter, die Killoren, geboren werden.

Kabanen Eviol, Meister der Laute

Kabanen geniesst die Anbetung von sterblichen mehr als jeder andere Archfey und verbringt seine Nacht unter sterblichen auf den Dächern von Cyrkensia. Er turnt und schlendert durch die Stadt der tausend Lichter und spielt dabei ein ganznächtliches Konzert, welches in der Regel zu einigen Erschöpfungstoten führt. Nichtsdestotrotz ist die Stadt jedes Jahr bis an den Rand gefüllt mit Hörern aller Rassen und Lebenswege.

Vantanis Eviol, der Schattenkönig

Vantanis verabscheut die sterblichen und kann nur durch deren Blut besänftigt werden. Einst streifte er durch die Welt und löschte ganze Städte aus. Das flehen der Sterblichen
erweichte jedoch das Herz von Oberon und der Feykönig wies Vantanis an, ihm die Köpfe dreier seiner Feinde in der Nacht zu bringen.

Nacht des Feenmondes

Freiläufer Siocan